Weiterbildung

für geflüchtete Frauen*


Empowerment in asylum process-organize family reunion

Aufruf an alleinstehende geflüchtete Frauen* mit zurückgelassenen Kindern in den Herkunftsländern.

 

In einer selbstorganisierten Gruppe könnt ihr euch gegenseitig unterstützen und zusammen für eure Rechte auf Familienzusammenführung kämpfen.

 

Erfahrene Juristinnen bieten euch kostenlose Schulungen und Beratungen an:

-Asyl- und Aufenthaltsrecht (Familienzusammenführung)

-Sozialrecht (was sind die Voraussetzungen für das legale Nachziehen der Kinder?)

-Empowerment

 

In einem Zeitraum von insgesamt drei Monaten (Start: 15.02.2018 Ende: 15.05.2018)

 

Bei Flamingo e.V. in Neukölln (Stuttgarter Strasse 61 in 12059 Berlin)

 

Die Schulungen sind kostenlos, es gibt Sprachmittlerinnen, Kinderbetreuung, Verpflegung und BVG Tickets werden erstattet.

 

Das erworbene Wissen könnt ihr als Referentinnen an eine neue Gruppe nach euch weiter geben.

 

Werdet aktiv!

Das Recht auf Familienzusammenführung einfordern!

Kinder auf legalem Weg nachziehen lassen!

Sicheren Aufenthaltsstatus erkämpfen

 

Meldet euch für mehr Informationen:

mail(at)flamingo-berlin.org

030 47052095

Facebook: flamingos.in.berlin

 

Das Projekt wird gefördert von der Stiftung Umverteilen! AG Frauen


Bundesfreiwilligendienst (BufDi)

Bei Flamingo e.V. haben wir zwei Bundesfreiwilligenstellen für geflüchtete Frauen* in Zusammenarbeit mit der Naturschutz-Stiftung. In der Zeit von 6 bis 18 Monaten des Freiwilligendienstes können sich die Frauen * in unseren Verein, unser Netzwerk und unsere bestehenden Projekte einbringen: 

  • Sozial- und Aufenthaltsberatung für alle geflüchteten Frauen* und ihre Kinder und unbegleitete Minderjährige, unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Aufenthaltsstatus. Dieses Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit der Rechtsberaterin Monika Hermann - Juristin und stellvertretendes Mitglied der "Härtefallkommission" im Berliner Flüchtlingsrat- realisiert.
  • Das Safe Nest Projekt bietet in Zusammenarbeit mit der Amali-Foundation acht Plätze für Schwangere oder Mütter mit Säuglingen an. Wir bieten einen sicheren Ort zum Leben und umfassende Beratung und Begleitung in der Phase rund um Schwangerschaft und Geburt.

Während des Freiwilligendienstes erhalten die geflüchteten Frauen* zusätzlich zu den regulären Leistungen 200 € pro Monat sowie die Finanzierung von Deutschkursen.


Ausbildung und Qualifizierung

Für die weitere Qualifikation von Frauen*  kooperieren wir mit glokal e.V. und ihrem Trainingsprogramm "Willkommen ohne Paternalismus". Zwei geflüchtete Frauen* von Flamingo e.V. haben im Oktober 2016 die Ausbildung begonnen und sie im Juni 2017 abgeschlossen. Beide sind bereits in der politischen Bildungsarbeit erfahren und können jetzt Sensibilisierungsworkshops für weiße Unterstützer*innen sowie Empowerment-Workshops für Geflüchtete geben. Wir sind bereits in Kontakt mit weiteren Verbänden und Stiftungen, um den Frauen* weitere Ausbildungsmöglichkeiten in anderen Handlungsfeldern zu bieten.